Anleitung große Diamantenbox

Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können.
– Ralph Waldo Emerson –

Auf unserem Stempelsister – Stammtisch hat mir die liebe Silvia Werner von Stempleria gezeigt, wie man mit dem Board für Geschenktüten eine Diamantenbox bastelt. Ganz einfach und vor  allem schnell, war diese erstellt. Zuhause angekommen, dachte ich mir, wäre toll, wenn die ein Tick größer wäre *g*
Also ran ans Werkeln und mit diversen Werten experimentiert. Und tatsächlich habe ich es geschafft eine große Diamantenbox zu kreiert. Und man braucht nur eine Schneidemaschine dafür 🙂

Zuerst für ein 30,5cm (12″) Format und für Anjas Frühjahrworkshop passend für ein A4 – Format. Die Bilder hier stammen von einem 30,5cm Farbkarton -> grüne Werte = 30,5 cm lange; orange Werte = A4 langes Format

Material:

  • Farbkarton im 12″ Format (reicht für 3 Boxen) oder A4 (reicht für 2 Boxen)
    im weiteren Verlauf die grünen Werte für ein 12″er Papier und die orangen Werte für ein A4 Papier.
  • Designerpapier
  • Reste-Papiere für die Deko
  • Falz – und Schneidemaschine
  • ggf Falzbein
  • Schere, Klebeband, Stampin´Dimensionals (Abstandshalter)

Fangen wir an 🙂

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr67

Als erstes den Farbkarton zurecht schneiden. Die länge vom Farbkarton belassen wir und schneiden uns nur die Breite auf 10 cm  (10,5 cm – die Hälfte von A4 🙂 ) zurecht!

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr75

Danach die kurze Seite oben anlegen und rechts bei der kleinen Maßstrecke bei 2,5 cm positionieren und mit der grauen Klinge Falzen (das ist später unser Rand). Schiebt danach den Farbkarton einfach weiter nach links und legt auf der linken Seite den Farbkarton bei 3,7 cm (3,6 cm) an und falzt (hier entstehen die Bodenlaschen)

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr74

Nun den Farbkarton so anlegen, das die größere Falzfläche oben an liegt und der 2,5cm Rand unten. Hier müsst ihr jetzt ein bisschen aufpassen. Die Randecken werden nur gefalzt und oben muss geschnitten werden, damit Bodenlaschen entstehen!
Also das Falzbein nach unten schieben und Farbkarton jeweils bei 3,7 cm – 11,1 cm – 18,5 cm & 25,9 cm falzen bis zur Querfalz. ( 3,6 cm – 10,8 cm – 18,0 cm & 25,2 cm)

Im Oberen Bereich entstehen die Klebelaschen, dafür bei 7,4 cm – 14,8 cm – 22,2 cm & 29,6 cm schneiden! ( 7,2 cm – 14,4 cm – 21,6 cm – 28,8 cm)

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr165

Jetzt wird die Falz für die Diamantenform angelegt. Dazu eine Querfalz ziehen, zwischen er Bodenlaschenlinie und der Linie vom Rand. Es entsteht eine Zickzackline. Dies klappt am besten, wenn ihr die Endpunkte zwischen die Schiene legt und entweder mit der Klinge das kleine Stück falzt oder ihr nehmt euch einfach das Falzbein zu Hilfe 🙂

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr71 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr76

An der Seite ein kleiner Abschnitt übrig bleibt, bringt ihr einen Klebestreifen an und schneidet ihn zurecht. Auf der Höhe von den Bodenlasche wird der Abschnitt nicht benötigt. Den Klebeabschnitt schneide ich immer schräg an, dann läßt es sich besser positionieren.
Danach könnt ihr die Falzen nach knicken. Den Rand nach außen knicken und die Bodenlaschen nach innen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Eckken von den Bodenlaschen abrunden.
Und wenn ihr alles richtig gemacht habt, dürfte euer Farbkarton jetzt so aussehen
🙂

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr78 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr77

Und schon könnt ihr eure Box zusammenkleben! Jetzt seht ihr auch schon, warum sie Diamantenbox heißt 🙂 Sieht toll aus oder? Ich mag diese Form!

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr79

Für die Bodenlaschen habe ich auch Klebeband genommen. Hält gut!

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr81 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr82

Den Deckel könnt ihr natürlich auch mit Farbkarton gestalten. Hier in meinem Beispiel habe ich mir ein passendes Designpapier ausgesucht in der Größe 12,5 x 12,5 cm (12,3 x 12,3 cm)
Einmal rundherum bei 2,5 cm falzen. Aber Vorsicht! Bedenkt das Designpapier ein bisschen dünner ist und ein leichtes Falzen völlig ausreicht. Die seitlichen Klebelaschen einschneiden und ich empfehle ein bisschen zu schrägen. Klebeband setzen und schon könnt ihr euren Deckel zusammenfügen.

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr80 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr83

Man braucht ein Tick länger, als bei der kleinen Box, wo man als Hilfsmittel das Geschenktütenboard hat. Nun fehlt nur noch ein bisschen Dekorationen auf dem Deckel. Ich bin ja völlig verliebt in das Set „Pflanzen-Potpourri“ mit passenden Stempel „Botanical Blooms“. Was für ein Glück das es übernommen wurde. 🙂

Hier ein paar Beispiele für fertige Boxen:

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr90 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr24

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr138 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr140

oder mit einem kleinen Spruch 🙂

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr141

Und schaut mal, was ich mir für den Innenboden habe einfallen lassen *g*

SpringKidsDesign_Blog2016_Apr85 SpringKidsDesign_Blog2016_Apr86

Ein kleiner netter Spruch kommt zum Vorschein, wenn die Füllung rausgenommen wird! Toll oder?

Wer meine Box nachbastelt, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren eurer Werk zeigt 🙂 Also ran and die Klingen *fg*

MeinName-Logo

 

 

Advertisements